IMG_3410.jpg
Home Simulation Ausstattung
Ausstattung
Software Drucken
Geschrieben von: R.L. Kowalski   
Hydraulik offener Fließgewässer

N-A-Modelle

  1. NASIM, Niederschlag-Abfluss-Modell, Hydrotec Aachen
  2. HEC-HMS, Finite Elemente, 1D, instationär, NA-Modell, US Army Corps of Engineers

1-D-Modelle

  1. HEC-RAS, Finite Elemente, 1D, instationär, US Army Corps of Engineers
  2. ESNA, Wasserspiegellagenberechnung, 1D, stationär, Forschungs- und Referenzversion der RWTH Aachen
  3. FLUVIUS, Finite Volumen Modell, 1D, instationär, Neuentwicklung der RWTH und Kernel von valitec-riversim 1D

2D-Modelle

  1. SMS, Finite Elemente, 2D, instationär
  2. valitec-rivermesh, Netzgenerator, valitec Aachen
  3. valitec-riversim 1D-2D-3D, Finite Elemente, Finite Volumen, instationär, Anwenderpaket, valitec Aachen
  4. RISMO2D, Finite Elemente, 2D, instationär, RWTH Aachen, Referenzverfahren BAW
Grundwasserhydraulik
  1. GW Modeler 2D, Finite Differenzen, stationär, Grundwasser-Modell, University of Wyoming
  2. FESSIM, 2,5D, Finite Elemente, instationär, Referenzversion der RWTH Aachen
Spezielle Hydraulik
  1. VereNa.M3, stationär, Simulation von Regenwassereinleitungen, BWK
  2. KOSIM, instationär, Simulation von Speicherbauwerken, itwh Hannover
  3. HYSTEM-EXTRAN, instationär, Kanalnetzberechnungs-Modell, itwh Hannover
  4. SWMM, 1D Finite Differenzen, instationär, Kanalnetzberechnungs-Modell, University of Standfort

GIS, DGM, DSM

  1. ArcView, mit · 3D Analyst, · Spatial Analyst, · Umfangreiche Avenue Bibliothek Geografisches Informationssystem, ESRI
  2. Tecplot 10, Visualisierungssoftware, Amtec Engineering Inc., USA
  3. GRASS GIS, Geo-Informationssystem, U.S. Army CERL, GRASS Development Team
  4. Tiegris, Finite-Elemente-Editor, HNWare
  5. Eigene Programmentwicklungen zur Optimierung des Arbeitsablaufes
 
Hardware Drucken
Geschrieben von: R.L. Kowalski   

Hochleistungsrechner

Seit 2007 wird ein hauseigener 16-Node-Cluster für numerische Berechnung eingesetzt. Basierend auf einem UNIX Betriebssystem sind die Nodes zu einem Parallel-Rechner verbunden. Speziell das Verfahren RISMO2D kann so parallel angewendet werden. Damit wird eine Rechenleistung erreicht, die Single-Main-Frame-Maschinen moderener Rechenzentren entspricht.

Workstations

Zur Visualisierung der Rechenergebnissen steht eine Grafik Workstation auf MacOS-Basis sowie eine Workstation auf Windows-XP-Basis zur Verfügung.

Netzwerk

Die einzelne Komponenten des Netzwerkes sind mit leistungsfähigen Gigabit Datenleitungen verbunden.